Jahresthema 2016/17

Strassenräume der Stadt – Vom Leben zum Plan

Die Stadt lebt von der Strasse: Entlang öffentlicher Strassenräume entwickelt sich das Gesicht der Stadt. Hier rollt der Verkehr, hier trifft man sich im Café, hier wird gehandelt und manchmal auch noch produziert. Kinder sind unterwegs in den Kindergarten, die Geschäftsfrau auf dem Weg zum Vertragsabschluss, Studierende verdienen ihr Geld mit Interviews bei Standaktionen, ein Rentner will ein neues Fahrrad kaufen und der Familienvater bringt die Kinder in die Krippe. Die Strasse dient allen. Die Ansprüche an den Strassenraum sind vielgestaltig. Wie gelingt es, Strassenräume und die angrenzenden Bauten und Freiräume so zu planen, dass sich diese Vielfalt über lange Zeit flexibel entwickeln kann? Wie können die oft widersprüchlichen Bedürfnisse des Verkehrs, der Anwohner, des Gewerbes unter einen Hut gebracht werden? In diesem Wintersemester untersuchen wir diese «Pulsadern» der Stadt und fragen nach prophylaktischen und reaktiven Interventionen wie auch nach neuen Möglichkeiten der Langzeitpflege.