Jahresthema 2020/21

Neue Welt? Aktuelles aus der Raumentwicklung

Die Welt, wie wir sie gestern noch kannten, erlebt verschiedene Entwicklungsschübe. Ein wesentlicher Treiber ist die Coronapandemie, welche das gesellschaftliche Verhalten und die wirtschaftlichen Strukturen nachhaltig verändert. Die Ansprüche an den verfügbaren Raum sind nicht mehr dieselben wie vor einem, geschweige denn fünf Jahren. Bestehende Konzepte zum haus- hälterischen Umgang mit dem Boden, Verkehr, Arbeiten und Wohnen, Erdgeschossnutzungen und öffentlichen Freiräumen sind zu überprüfen, zukunftsgerichtet anzupassen und möglicherweise neu zu denken. Unter diesen verschiedenen Aspekten werden in der diesjährigen Veranstaltungsreihe aktuelle Entwicklungen beleuchtet und Ansätze für eine den Umständen angepasste Planung diskutiert.

Die Coronapandemie wirkt sich auch auf den Modus unserer Veranstaltungen aus. Es kann nur eine geringe Anzahl an Mitgliedern direkt vor Ort teilnehmen. Wer dies möchte, muss sich im Voraus anmelden – «de schneller isch de gschwinder». Für die übrigen Mitglieder wird die Veranstaltung per Internet übertragen. Genauere Informationen folgen mit den Einladungen zu den einzelnen Veranstaltungen.