Programm 2023/24 [PDF]

Di 05.03.2024
Wasser als Ressource
18:30 – 20:00, Architekturforum Zürich

Wasser als Ressource
[mehr]

Wasser ist unsere wichtigste Ressource. Wir nutzen es als Trinkwasser, für unsere Haushalte, für die Bewässerung von Landwirtschaft, Wald und Landschaft, zur mechanischen Stromgewinnung, als thermischen Ausgleich – zur Kühlung im Sommer und zum Heizen im Winter. Die Schweiz ist als Wasserschloss mit einem scheinbar unendlichen Wasserstrom gesegnet. Durch den Klimawandel dürfte die Verfügbarkeit von Wasser jedoch stets knapper werden. Wie müssen wir mit einer knapper werdenden Wasserversorgung umgehen? Wer hat Anspruch auf das Wasser und für welche Nutzung? Inwiefern sind politische Einheiten flussabwärts abhängig von jenen flussaufwärts?
 

Gäste

  • Rainer Klostermann, Städtebau Landschaft, Partner ATELIER 231, Mitglied Fachkreis Raumplanung im Untergrund
  • Dr. Norbert Kräuchi, Abteilung Landschaft und Gewässer Kanton Aargau
  • eine Person von der Wasserversorgung Stadt Zürich (angefragt)

Leitung

  • Joris Jehle, Berater, Autor und Fotograf, Zürich
  • Brigitte Nyffenegger, Landschaftsarchitektin SIA/BSLA und Partnerin Umland GmbH, Gestaltung städtischer und ländlicher Freiräume, Zürich, Dozentin Hochschule Ost

 

Foto KEYSTONE/GAETAN BALLY

Fr 22.03.2024
Ministudienreise Arealentwicklung am Zürichsee
Informationen folgen

Ministudienreise Arealentwicklung am Zürichsee
[mehr]

Besuch eines Entwicklungsareals am Wasser.
Programm ist in Planung. Weitere Informationen folgen.

 

Foto Joris Jehle

Di 09.04.2024
Generalversammlung und Schlussveranstaltung: Öffentliche oder private Nutzung des Seeufers – eine Debatte über den Zugang zum Wasser
18:00 (18:30) – 20:00, Architekturforum Zürich

Generalversammlung und Schlussveranstaltung: Öffentliche oder private Nutzung des Seeufers – eine Debatte über den Zugang zum Wasser
[mehr]

18:00 Generalversammlung

18:30 Schlussveranstaltung

Die Arealentwicklung «Chance Uetikon» am Seeufer von Uetikon weckt den Unmut der lokalen Bevölkerung. Bei der Entwicklung des KIBAG-Areals in Zürich beschäftigt die Frage nach einem publikumsorientierten Seezugang die privaten und öffentlichen Akteure sowie die Bevölkerung. Frei zugängliche Gewässer sind eine äusserst geschätzte Möglichkeit für das Verweilen und Abkühlen. Wie gehen Investoren und politische Akteure mit diesem Bedürfnis nach dem Zugang zum Wasser um? Wie kann den Interessen der Öffentlichkeit und denen der privaten Investoren zugleich Rechnung getragen werden? 
 

Gäste

  • Kai Machold, Projektleiter CU-Areal in Uetikon am See bei Mettler2Invest
  • Dr. Andreas Natsch, Co-Präsident «Lobby für Uetikon»
  • Urs Mettler, Gemeindepräsident Uetikon am See

Leitung

  • Cornelia Alb, Dipl. Soziale Arbeit, ZHAW, MAS Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung, HSLU, Inhaberin albprojekte – raum mensch kultur gmbh, Zürich
  • Nikola Haefeli, Wirtschaftsanalyst, Senior Consultant bei Wüest Partner, Zürich

 

Foto Mettler2Invest

Mi 01.05.2024 - So 30.06.2024
Studienreise

Studienreise
[mehr]

Datum und Programm werden bekannt gegeben

 

Foto Migros Ferien

Vergangene Veranstaltungen 2023/24

Di 16.01.2024
Beliebte Seestrassen und Uferwege
18:30 – 20:00, Architekturforum Zürich

Beliebte Seestrassen und Uferwege
[mehr]

Befahrene Strassen, Velo- und Fusswege führen über weite Strecken entlang des Zürichseeufers. Welche Strategien ermöglichen eine maximale Mobilität und Lebensqualität? Gemäss dem Leitbild Zürichsee 2050 soll kein Ausbau der Seestrassen stattfinden und der Strassenraum der Seestrassen soll aufgewertet werden; Fusswege sollen attraktiv und durchgängig werden. Noch konsequenter ist die Forderung der Ufer-Initiative, welche einen durchgehenden Seeuferweg verlangt. Anhand von Erfahrungsberichten zur Aufenthaltsqualität an Seestrassen und Seeufern und der Beispiele linkes Seeufer Luzern und Ortsdurchfahrt Morcote werden Problemstellung und mögliche Lösungen diskutiert.
 

Gäste

  • Julia Gerber Rüegg, Präsidentin Initiativ-Komitee Uferinitiative
  • Livia Schälli, Stadt Luzern, Stadtplanung, Leiterin Ressort Gebietsentwicklung und öffentlicher Raum
  • Benoît Ziegler, Ing. ETH, Verkehrsingenieur SVI/FSU, Partner mrs partner, Zürich
     

Leitung

  • Christian Blum, Städtebauer und Partner Eckhaus AG, Zürich
  • Brigitte Nyffenegger, Landschaftsarchitektin SIA/BSLA und Partnerin Umland GmbH, Gestaltung städtischer und ländlicher Freiräume, Zürich, Dozentin Hochschule Ost

 

Foto Brigitte Nyffenegger

Di 14.11.2023
Stadt am Wasser – ein Einstieg
18:30 – 20:00, Architekturforum Zürich

Stadt am Wasser – ein Einstieg
[mehr]

Wie hat sich die Stadtplanung entlang von Gewässern im Kontext sich wandelnder gesellschaftlicher Werte und Prinzipien über die Zeit entwickelt? Welche rechtlichen und städtebaulichen Prinzipien leiten heute die Planung in Ufergebieten? In unserer Auftaktveranstaltung werfen wir einen Blick zurück und versuchen einen Ausblick in die Zukunft.


Gäste 

  • Daniel Kurz, Historiker, ehem. Chefredaktor werk, bauen+wohnen
  • Monika Schenk, Landschaftsarchitektin und Geologin, Dozentin HS Ost, Partnerin Uniola AG
  • Dr. Hans Stutz, Umweltjurist, ehem. Leiter AWEL Rechtsdienst, Stutz Umweltrecht

Leitung

  • Mirjam Niemeyer, Architektin und Partnerin Helsinki Zürich Office Architektur und Städtebau, Zürich, Dozentin ZHAW
  • Dr. Marco Koletsis, selbständiger Rechtsanwalt Bau- und Immobilienrecht, Zürich

 

Foto Brigitte Nyffenegger